herta müller

zeichnungen und malerei


werke

 am Fluss 2013 Öl/ Leinwand 160 x 150 cm
am Fluss 2013 Öl/ Leinwand 160 x 150 cm

veröffentlichungen

Herta Müller massa del canto Malerei und Zeichnung

Ein Buch mit umfangreichen Werkabbildungen und Texten folgender Autoren:
Eugen Blume ( Autor und Herausgeber ), Alfred Brendel, Dorothee Baer-Bogenschütz, Matthias Harder, Harvey Sachs;

Erschienen im Wienand Verlag, Köln

 

Preis: 34 €

Erhältlich bei der Künstlerin, im Buchhandel

sowie beim Wienand Verlag

 


Wienand Verlag, Köln das Buch - Massa del Canto - mit umfangreichen Werkabbildungen und Texten folgender Autoren:
Eugen Blume ( Autor und Herausgeber ), Alfred Brendel, Dorothee Baer-Bogenschütz, Matthias Harder, Harvey Sachs;

 

Zarte Farben, feine Linien und naturhafte Formen bestimmen das malerische und zeichnerische Werk der Berliner Künstlerin Herta Müller (geb. 1955). Die vorliegende Publikation befasst sich mit Arbeiten, die seit 2009 entstanden und wie ihre früheren Zeichnungen und Aquarelle von ihren Sommeraufenthalten im nördlichen Italien inspiriert sind. Herta Müller übersetzt ihre visuellen Eindrücke von Lichtstimmungen, Wasserspiegelungen, gebleichten Flusssteinen, farbigen Schatten in eine sensible, poetische Malerei. Sie schafft damit Werke von beeindruckender atmosphärischer Dichte und schlägt unmittelbar eine Brücke zwischen abstrakter und gegenständlicher Malerei.

Delicate colours, fine lines, and natural forms define the painterly and graphic work of the Berlin artist Herta Müller (b. 1955). The current publication addresses works that have been created since 2009 and, like her earlier drawings and watercolours, inspired by her summer sojourns in northern Italy. Herta Müller translates her visual impressions of the semblance of light, reflections in water, bleached boulders, and colourful shadows into sensitive poetic painting. In doing so she creates works of impressive atmospheric depth that intuitively bridge abstract and representational painting.


vita

Herta Müller
in Bottrop geboren
Kunststudium Folkwangschule, Essen
Stipendium Boswil, Schweiz
Gastprofessorin Universität der Künste, Berlin
lebt und arbeitet in Berlin und Loro Ciuffenna, Italien

Seit 2009 entstehen fotografische Recherchen toskanischer Bergregionen, unter anderem dem Pratomagno Gebirge, ein Apeninausläufer gelegen am östlichen Valdarnotal.

Die Flusslandschaften, teilweise mit alten italienischen Namen benannt, üben eine Magie aus und lassen die eigene Zeit in einer neuen Relation erleben.

 

Betrachtungen aus den Bergen hinunter ins Valdarno Tal mit wandelndem Licht und weitem Blick inspirieren die Zeichnungen zu Räumlichkeit und musikalischen Setzungen der Linien und Gebilden.

 



ausstellungen

2007    Galerie Vieille du Temple, Paris
            Galerie Schreiter,München
2010    Galerie Nothelfer, Berlin
            la Filanda, Kommunale Galerie Loro Ciuffenna, Italien
2011    Galerie Parterre, Kommunale Galerie Berlin Pankow
2013    Galerie Albert Baumgarten, Freiburg
            Galerie Georg Nothelfer, Showroom, Berlin
            Galerie Ohse, Bremen ( mit Jürgen Trimpin, Bildhauerei )
            Kunsthandlung Osper, Köln 
2014    Galerie Berthet- Aittouares, Paris
            Galerie Georg Nothelfer, Berlin
2016    Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven
            Buchpräsentation und Gespräch - Kunsthandlung Osper, Köln
            Buchpräsentation und Gespräch - Galerie Ohse, Bremen
2017   italienische Momente - Kunsthandlung Osper, Köln
            Galerie im Tulla, Mannheim

2018   Galerie Werner Bommer, Zürich CH

 

weitere



kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.